Seen.Land.Blog

Das Fränkische Seenland – ein Paradies für Oldtimer ❤️

Hätten Oldtimer einen natürlichen Lebensraum, ich glaube, dann wäre es das Fränkische Seenland. Vielleicht kommt es mir nur so vor, weil ich selbst mit Leib und Seele ein klassisches Auto fahre (ich darf einen wunderschönen, roten Ford Taunus 17m mein Eigen nennen). Aber irgendwie gibt es zwischen Altmühlsee, Rothsee und Brombachsee im Sommer alle Schieß lang eine tolle Oldtimerveranstaltung nach der anderen. Und die Kulissen, Fassaden und Landschaften in unserer urigen Region passen da natürlich wie die Faust auf’s Auge.

Die Idee, mal alle Veranstaltungen für Classic Cars zusammenzufassen, kam mir am vergangenen Wochenende. Beim Spalter Volksfest war eines der ersten Treffen in der diesjährigen Saison, mit einem gemeinsamen Korso aller teilnehmenden Fahrzeuge durch die bildschöne Spalter Altstadt.

Und mit den folgenden Tipps habt ihr im weiteren Verlauf des Jahres noch genug Gelegenheit, zu sehen, was in den Garagen und Scheunen der Region an historischen Schätzen herumsteht:

9.-11. Juni: Altmühltal Classic Sprint

Eine der schönsten Oldtimer-Rallyes überhaupt ist die Altmühltal Classic Sprint. Da steht zwar Altmühltal drauf, und in weiten Strecken geht es auch durch ebendieses. Aber weil das Fränkische Seenland und das Altmühltal natürlich gemeinsame Schnittmengen haben, kommen die edlen Karossen von Nürnberg aus auch im Seenland vorbei.

Ein Highlight ist dabei jedes Jahr die Einfahrt der rund 160 Fahrzeuge auf der Hohenzollernfestung Wülzburg am Samstagmittag. Im Innenhof der Burg können die Oldtimer dann in Ruhe von den Besuchern bestaunt werden, während sich die Fahrer der Rallye bei Bier und Bratwürsten für die nächste Etappe stärken.

Am Sonntagfrüh gibt es dann ein ganz besonderes Spektakel zu beobachten: Den Le-Mans-Start am Weißenburger Marktplatz, der sich großer Beliebtheit bei den Zuschauern erfreut. Beim Le-Mans-Start müssen die Fahrer erst von einer Startlinie aus zu ihren bereitstehenden Autos laufen, sie schnellstmöglich starten und abfahren. Dabei treten immer zwei Teams direkt gegeneinander an – und wer schneller vom Platz kommt, hat gewonnen.


  • Einfahrt auf der Wülzburg: Sa, 10. Juni, ab 11.45 Uhr
  • Le-Mans-Start in Weißenburg: Sonntag, 11. Juni ab 9.30 Uhr
  • Weitere Durchfahrten während der Rallye (u.a. Georgensgmünd, Spalt, Absberg, Ellingen) hier zum Download
  • Weitere Infos: www.classic-sprint.de

24./25. Juni: MotoTechnica Gunzenhausen

Weiter geht’s in Gunzenhausen, direkt auf dem Kirchweihplatz am Schießwasen. Dort findet die MotoTechnica statt, ein Oldtimertreffen mit riesigem Ersatzteilmarkt. Second-Hand-Shopping für betagte Fahrzeuge sozusagen – vom Motorrad übers Auto bis zum Schlepper.


  • Öffnungszeiten: Samstag 8-18 Uhr, Sonntag 10.30 bis 16 Uhr
  • Am Schießwasen, Gunzenhausen
  • Eintritt: 5-7 Euro (wie auch immer das zu verstehen ist…)

2. Juli: Classic Ride Weißenburg

Ein paar Freunde und ich haben im Frühjahr 2014 beschlossen, dass Weißenburg ein eigenes Oldtimertreffen braucht. Nichts Großes. Ohne Verein, ohne Startgebühr. Einfach nur ein unverfängliches Treffen von Fans und Besitzern alter Karren. Egal ob Auto, Motorrad oder Schlepper, egal ob Youngtimer oder Oldtimer: Hauptsache, das Vehikel hat schon ein paar Jährchen auf dem Buckel.

Und so war das „Classic Ride Weißenburg“ geboren. Als Veranstaltungsort für den Versuchsballon im Sommer 2014 wählten wir das Gelände der Fahrschule Meyer im Gewerbegebiet West und verfuhren getreu der fränkischen Lebensart unter dem Motto: „Schau mer mal, was draus wird.“

Und es wurde eine durchaus erfolgreiche, gemütliche kleine Veranstaltung draus. Beim zweiten Treffen 2015 kamen schon über 70 Fahrzeuge aller Coleur angerollt, vom Messerschmitt Kabinenwagen über eine Zündapp bis hin zum dicken Amischlitten. Und am Nachmittag gibt es eine spontane kleine Ausfahrt über die Dörfer.

Heuer feiert das Oldtimertreffen seinen 4. Geburtstag. Eingeladen ist jeder, der ein mindestens volljähriges Fahrzeug besitzt und natürlich auch all jene, die einfach nur Freude am Betrachten derselbigen haben.


  • Ab 11 Uhr, Open End
  • Gelände der Fahrschule Meyer, Richard-Stücklen-Straße, Weißeburg (Industriegebiet)

 

8./9. Juli: Oldie Town Wolframs-Eschenbach

DAS muss man echt mal gesehen haben. Alle zwei Jahre an einem Wochenende im Juli macht ganz Wolframs-Eschenbach eine Zeitreise und landet irgendwo in den 50er und 60er Jahren. Mitsamt Pomade und Petticoat. Oldie Town geht heuer erst in die 3. Auflage, ist aber jetzt schon Kult.

Sieben Bühnen mit Live-Musik sorgen für die richtige Sound-Kulisse, wenn die Oldtimer im historischen Ortskern einrollen. Und überhaupt gibt es ein bombastisches Rahmen- und Kinderprogramm, mit Boogie-Woogie-Tanzgruppen, Elvis-Imitatoren, einem Nostalgie-Karussell und allem Pipapo. Da könnten die vielen Oldtimer schon fast zur Nebensache werden… aber nur fast 🙂


  • Start mit Einfahrt der Oldtimer: Samstag, 8. Juli, 10 Uhr
  • Danach buntes Rahmenprogramm, das man sich am besten auf der Oldie-Town-Homepage anschaut
  • Eintrittspreis: 6 Euro für das ganze Wochenende

 

15. Juli: Beilngries Classic / Franz-Xaver-Uhl-Classic

Alle zwei Jahre wechseln sich die Rallyes Beilngries-Classic und Franz-Xaver-Uhl-Classic ab. Letztere, die dem verstorbenen Landrat Franz-Xaver Uhl gewidmet ist, führt alle zwei Jahre durch’s Fränkische Seenland. Heuer aber ist die Beilngries-Classic an der Reihe, deren Strecke die Oldtimer durch’s Altmühltal und über den fränkisch-oberbayerischen Jura führt.


  • Abfahrt und Vorstellung der Fahrzeuge: Ab 10.00 Uhr in Beilngries
  • Eintreffen der Teilnehmer mit großer Oldtimer-Parade und Altstadtfest ab 17 Uhr in Beilngries
  • Strecke und Informationen: www.beilngries-classic.de

 

30. Juli: Oldtimertreffen in Absberg

Absbergs Alt-Bürgermeister Fritz Walter hat gemeinsam mit dem Heimatverein vor 12 Jahren mal eben ein Oldtimer-Treffen aus dem Boden gestampft. Und das lockt mittlerweile jährlich an die 170 historische Fahrzeuge in die hübsche Seegemeinde.

Trotzdem geht es gemütlich zu. Keine vorherige Anmeldung, keine Startgebühr. Ein bisschen Live-Musik, was zu Futtern und Trinken, und dann eine gemeinsame Ausfahrt entlang des Brombachsees.

Das Absberger Treffen ist neben dem Treffen in der Mackenmühle (siehe unten) eine Veranstaltung, die beweist, wie landwirtschaftlich geprägt das Fränkische Seenland noch immer ist. Zahlreiche polierte und herausgeputzte Schlepper und Bulldogs stehen auf dem Festplatz herum, daneben mit stolz geschwellter Brust deren Besitzer.


  • Beginn ist um 10 Uhr auf dem Festplatz
  • Ausfahrt der Oldtimer um 14.00 Uhr
  • Informationen: www.absberg.de

 

6. August: Schleppertreffen Mackenmühle

Das Schleppertreffen Mackenmühle ist ein Phänomen und beweist, dass Mundpropaganda noch immer bestens funktioniert. Ich hab mich wirklich schwer getan, den diesjährigen Termin für die Oldtimer-Veranstaltung zu finden; und trotzdem tuckern und blubbern jedes Jahr viele hundert Bulldogs und andere Landwirtschaftsmaschinen in den kleinen Pleinfelder Ortsteil.

Ich persönlich liebe ja Oldtimer-Schlepper – egal ob auf Hochglanz poliert oder mit original Patina und Rost. Die alten Lanz, Porsche und wie sie alle heißen haben einen ganz eigenen Charme… und dann natürlich der Sound! Da kann jeder Amischlitten einpacken.


Informationen waren, wie gesagt, schwer zu finden. Klar ist:

  • Sonntag, 6. August, auf dem Gelände des Technikmuseums Mackenmühle (zwischen Pleinfeld und Mühlstetten).
  • Beginn ist am Vormittag, es gibt Essen und Getränke.
  • Eintritt frei.

 

23. September: US-Car-Treffen Gunzenhausen

Den Abschluss des Oldtimer-Jahres bildet das US-Car-Treffen in Gunzenhausen. Und das ist wirklich ein Saisonfinale mit lautem Knall. Cadillac, Dodge, Ford, Buick und Chevrolets so weit das Auge reicht. Der ganze Schießwasen ist voller Ami-Schlitten und sonstiger Oldtimer, dazu gibt’s Foodtrucks mit Burger und Burritos und natürlich amerikanischen Rock n‘ Roll.


  • 23. September, genaue Uhrzeit noch nicht bekannt, auf jeden Fall aber den ganzen Tag über
  • In Gunzenhausen am Schießwasen (Volksfestplatz)
  • Infos: www.uscar-gunzenhausen.de

 

 

 

Diesen Artikel teilen:

Kommentar verfassen