Seen.Land.Blog

Wir basteln einen Drachen und gehen auf’s Drachenfest am Altmühlsee

Es gibt ja Drachen in so vielfältigen Variationen: Selbstgebastelte, klassische Drachen in Raute-Form, bunte Drachentiere, schnittige Lenkdrachen und wahre Luftkunstwerke tanzen miteinander im stürmischen Herbstwind. Und die große Tanzgala, wenn man so sagen will, findet am 29. Oktober beim Drachenfest am Altmühlsee statt. Ihr habt keinen Drachen? Egal! Mit der folgenden Bastelanleitung schustert ihr euch euer passendes Luft-Tier binnen weniger Stunden selbst.

Seit 2012 erfreut sich das Familien-Drachenfest am Altmühlsee großer Beliebtheit. Schon von weitem kann man  an diesem Tag die bunten Himmelsstürmer am Seezentrum Schlungenhof kreisen sehen. Auf einer abgesteckten Wiese mit einer Fläche von 30.000 Quadratmetern (mehr als vier Fußballfelder) dürfen die Drachen bis zu 500 Meter hoch in die Lüfte steigen.

Fotos: ZVA

Für das Rundherum hat der Zweckverband Altmühlsee wieder ein nettes Rahmenprogramm auf die Beine gestellt. Es gibt einen Drachen- und Zubehörshop, Drachen zum Ausleihen und Ausprobieren, einen Zauberer, eine Zirkus-Schule, Workshops im Boomerang-Werfen, und das Mitmach-Programm „Der Traum vom Fliegen“ vom Landesbund für Vogelschutz. Musik und Verpflegung fehlen natürlich auch nicht.

Perfekt ausgestattet mit einem selbstgebauten Drachen

Natürlich könnt ihr ohne Drachen auf dem Fest aufkreuzen, aber mit eigenem Flugmonster macht es natürlich viel mehr Spaß. Und mit der folgenden Bastelanleitung (die ich diesem YouTube-Video entlehnt habe), könnt ihr euch binnen zweieinhalb Stunden und mit einem Materialaufwand von unter 20 Euro einen tollen eigenen Drachen bauen.

Diesen Artikel teilen:

Kommentar verfassen