Ein neues Jahr mit neuen Attraktionen: 2019 wird richtig spannend

2019 wird ein ereignisreiches Jahr im Fränkischen Seenland. Denn neue Events, Einrichtungen und Attraktionen haben sich im Hintergrund auf ihren großen Auftritt vorbereitet. Mit dabei: Ein neues Outdoor-Festival, eine große Wakeboard-Anlage, ein Radweg-Großprojekt, die Wiederbelebung eines geschichtsträchtigen Gemäuers – und sogar eine Landesgartenschau mit einem richtigen Rekord. Na, neugierig geworden?

„Traut’s euch!“ – Käse selber machen ist gar nicht so schwer

Fleisch, Eier und Käse bekommt man im landwirtschaftlich geprägten Fränkischen Seenland oft direkt vom Bauernhof. Wie wäre es aber den Käse sogar komplett herzustellen? Die Schmalzmühle bei Wassertrüdingen ist weithin als das Do-it-yourself-Käse-Mekka bekannt. Hier lernten schon tausende Besucher in einem Seminar, wie man aus Milch selbst Käse herstellt. Egal ob Frischkäse, Weichkäse oder Schimmelkäse: Die Grundtechnik ist eigentlich für jede Sorte gleich und viel leichter, als ich gedacht habe. 

Herrliches Ski- und Langlaufvergnügen im Fränkischen Seenland

Das Fränkische Seenland ist jetzt nicht weithin als Wintersport-Destination bekannt. Aber wenn genug Schnee liegt, so wie es momentan eben der Fall ist, dann können Langläufer und sogar Alpinisten durchaus auf ihre Kosten kommen. Hier erfahrt ihr, wo gespurte Loipen und Skihänge mitsamt Lift zu finden sind. Also schnallt die Bretter an und los geht’s!

Winterzeit ist Wellnesszeit!

Wenn es draußen klirrend kalt ist, gibt es nichts Besseres als einen Wellness-Tag. Saunahitze, Wechselbäder, Sole-Wasser oder Dampfbad sind wohltuend für Körper und Seele und stärken die Abwehrkräfte. Deswegen findet ihr hier eine Übersicht zu den Thermen und Wellness-Möglichkeiten im Fränkischen Seenland. Viel Spaß beim Chillen!

Großbaustelle Wakeboardanlage: Hier tut sich was am Brombachsee

Während die meisten schon in vorweihnachtlicher Stimmung schwelgen, wird am Kleinen Brombachsee seit Wochen hart geschuftet. Der seit 2016 bestehende Wakepark mit seiner Zwei-Mast-Anlage bekommt einen ordentlichen Wachstumsschub und wird zum 600 Meter langen Full-Size-Cable Rundlift ausgebaut. Bei Wind und Wetter baut das Wakepark-Team mit den Spezialisten von „Wakeparx“ an der neuen Anlage, noch vor Weihnachten soll das meiste stehen. Ich habe die Baustelle auf dem Wasser besucht und mir mal erklären lassen, was uns ab Frühjahr 2019 alles erwarten wird…

Komm raus ins Outdoor-Fintessstudio!

„Es gibt kein schlechtes Wetter. Nur schlechte Kleidung!“ Wer kennt diesen (zugegeben abgedroschenen) Spruch nicht? Dabei ist er nur die halbe Wahrheit. Ich würde folgende Ergänzung vorschlagen: „Es gibt kein schlechtes Wetter. Nur schlechte Kleidung – und zu wenig Spaß und Bewegung!“ Den Beweis für meine kühne Behauptung liefere ich gleich hier. Mit Sarah von Naturesports war ich neulich zu einer Outdoor-Trainingsrunde am Altmühlsee verabredet und das Wetter war alles andere als gemütlich. Trotzdem hatten wir einen Riesen-Spaß, denn Bewegung an der frischen Luft ist besser und vor allem schöner als jedes muffige Fitness-Studio! Ich zeige euch mit Sarahs Hilfe, wie ihr Outdoor-Fitness ganz einfach in euren Sportalltag integrieren könnt. Wenn man weiß, worauf man achten muss, entpuppt sich das Fränkische Seenland als perfektes Open-Air-Fitnessstudio!

Advent, diesmal ganz ohne Weihnachtsmärkte

Versteht mich nicht falsch – Weihnachtsmärkte sind toll! Ich liebe es, zwischen den festlich beleuchteten Buden zu Bummeln, eingehüllt in eine Duftwolke aus Glühwein und gebrannten Mandeln. Aber sind wir mal ehrlich: Die meisten Märkte sind total überfüllt, und meist tritt nach der zweiten Tasse Glühwein eher Besinnungslosigkeit als Besinnlichkeit ein.  Anstatt euch also schon wieder die schönsten Weihnachtsmärkte im Fränkischen Seenland vorzustellen, möchte ich euch heuer mal ein paar alternative Veranstaltungen ans Herz legen. Da sind auch ein paar echte Advents-Zuckerl dabei!

Endspurt! Das Kloster Heidenheim putzt sich heraus für die Zukunft

Vor mehr als 1200 Jahren war Heidenheim auf dem Hahnenkamm ein leuchtendes Zentrum der Christianisierung. Hier lebte und wirkte die Heilige Walburga, die nach Maria eine der meistverehrten heiligen Frauen ist. Unter dem Motto „Neues Leben in alten Mauern“ wird das geschichtsträchtige Benediktinerkloster in Heidenheim nun seit sechs Jahren saniert. Im März ist die Fertigstellung geplant und das Kloster öffnet seine Pforten für die Besucher. Und was man dort geplant hat, klingt richtig spannend – mit langweiligem Klosterleben hat das rein gar nichts zu tun…

SSdSS: Schäufele-Test im Schlossbräustüberl Ellingen

Winter-Zeit ist wieder Schäufele-Zeit! Und deswegen ziehe ich weiter auf meiner Mission SSdSS – „Seenland sucht das Subber-Schäufele“! Zu Beginn der Testsaison Winter 2018/19 hat es mich ins Schlossbräustüberl nach Ellingen verschlagen. Und dort habe ich mich verliebt – in die bislang beste Schäufele-Soße überhaupt. Außerdem konnte das Schlossbräustüberl einen Extra-Punkt abkassieren.

Psst, Geheimtipp! Gleich drei Bayern-Entdecker-Ziele sind im Fränkischen Seenland

Wir haben ein Geburtstagskind! Der Freistaat Bayern (in Form der Bayerischen Verfassung) feiert dieser Tage seinen 100. Geburtstag. Da gratuliere ich doch ganz herzlich und nehme den Jubeltag zum Anlass, um den „Bayern-Entdecker“ vorzustellen. Dieser Wettbewerb wurde vom Umwelt- und Verbraucherschutzministerium ins Leben gerufen und soll dazu beitragen, dass vor allem Kinder die landschaftliche Vielfalt Bayerns entdecken und kennenlernen. In 50 Naturgebieten im ganzen Freistaat können Teilnehmer einen Stempel in ihr Heft eintragen; wer mindestens fünf verschiedene Stempel hat, kann tolle Preise gewinnen. Und jetzt kommt’s: Gleich drei Stempel kann man im Fränkischen Seenland abstauben. Ich verrate euch, wo ihr sie findet…