Seen.Land.Blog

Boots-Picknick auf dem Brombachsee mit der vegetarischen Seenland-Kiste

In unserer landwirtschaftlich geprägten Struktur im Fränkischen Seenland werden viele Leckereien produziert, und Einheimische wie auch Urlaubsgäste schwärmen von der fränkischen Küche und den regionalen Leckereien. Deswegen kann man sich jetzt mit der Seenlandkiste das Fränkische Seenland kulinarisch nach Hause liefern lassen oder als Souvenir aus dem Urlaub mitbringen. Es gibt die Seenland-Kiste in einer herzhaften Version mit Fleischprodukten und in einer vegetarisch-süßen Variante. Letztere durfte ich nun probieren und für meine Verkostung habe ich mir einen ganz besonderen Picknickplatz ausgesucht: Direkt auf dem See, bei einer Sundowner-Cruise auf einem gemieteten Boot.

Aber vorher habe ich natürlich zuerst daheim die Seenland-Kiste ausgepackt und nachgeschaut, mit welchen Köstlichkeiten uns der Tourismusverband überrascht. Ich finde es übrigens ganz wunderbar, dass es die Seenland-Kiste auch in einer vegetarischen Variante gibt. Unsere Region bietet nämlich ganz vielfältige Produkte auf pflanzlicher Basis, nur ist das leider oft nicht mal den Einheimischen bekannt. Die Seenland-Kiste kann hier vielleicht auch beim ein oder anderen den kulinarischen Fokus erweitern (siehe auch: Müssen Vegetarier im Fränkischen Seenland verhungern?).


Liebevoll verpackt findet man in der vegetarischen Variante derzeit folgende Produkte:

  • Nudeln vom Altmühltaler Wiesen-Ei. Die Hühner leben artgerecht in der mobilen Freilandhaltung, verkauft werden Eier und Eiprodukte wie die Nudeln.
  • Eine Brotbackmischung für das Mehrkorn-Brot „Seenland-Laib“ von der Kräutlein-Mühle in Wiesethbruck: In dieser Barockmühle werden Körner nach alter Familientradition mit Wasserkraft zu Mehlen gemahlen.
  • Ein Rote-Beete-Aufstrich mit Meerrettich und Walnuss von der Manufaktur Gelbe Bürg in Sammenheim: Das Dörfchen Sammenheim ist sehr stolz auf seine vielen Walnuss-Erzeugnisse. In der Manufaktur Gelbe Bürg gibt es Öle, Aufstriche, Nussmus und weitere Leckereien.
  • Lisss, die Quittenlimonade von Hesselberger: Die Obstsäfte, Cider, Seccos und Limonaden des Unternehmens werden mit Obst von Streuobstwiesen aus der Hesselberg-Region hergestellt
  • Von Frankenholunder in Hilpoltstein kommt ein leckerer Erdbeer-Holunder-Aufstrich. Seit Jahrhunderten wird hier in der Region der Holunder zu Saft, Fruchtaufstrich, Tee, Secco oder Wein verarbeitet.
  • Als Nachtisch gibt’s noch den „Frankenkuss-Nuss“-Kuchen im Glas von Christines Genusswerkstatt aus Windsbach. In der landwirtschaftlichen Direktvermarktung entstehen zahlreiche regionale Leckereien, von geräuchtertem Fisch über Chutneys und eingemachte Wurst bis hin zum Kuchen im Glas.


Besonders schön finde ich das kleine Begleitheftchen, das als Genussführer in der Seenlandkiste beigelegt ist. Hier wird erklärt, was am Fränkischen Seenland eigentlich so besonders ist, welche Erzeugnisse typisch für die Region sind, und unter welchen Bedingungen die Produkte in der Seenland-Kiste produziert werden. Außerdem gibt’s am Ende noch ein Rezept für einen leckeren vegetarischen Aufstrich.

Ich hab mir für meine vegetarische Brotzeit allerdings etwas anderes einfallen lassen. Auf dem Wochenmarkt in Weißenburg habe ich mir bei regionalen Händlern noch Radieschen, Lauch, Tomaten, Paprika und Gurke gekauft und mit den Nudeln aus der Seenlandkiste einen sommerlichen Nudelsalat gemacht.

Picknick auf dem Wasser

Um dem Picknick aus der Seenland-Kiste einen würdigen Rahmen zu bieten, habe ich dann meine Kühltasche gepackt und einen Termin mit Erwin von Seenland-Boote ausgemacht. Im Ramsberger Hafen vermietet Erwin seit Kurzem hübsche Elektro-Boote, die man auch ohne Bootsführerschein fahren darf.

Mit gemütlichen 3 PS und leisem Motor glitten wir auf dem abendlichen Brombachsee dahin, suchten uns eine hübsche Stelle und schlemmten die Köstlichkeiten aus der vegetarischen Seenland-Kiste. Nach dem Essen sprangen wir noch ins Wasser, kletterten über die Leiter wieder ins Boot und streckten uns gemütlich auf der Liegefläche aus.


  • Man kann die Seenland-Boote stundenweise oder den ganzen Tag mieten, und insgesamt passen fünf Personen drauf. Im vorderen Bereich befindet sich eine Sitzecke, die jedoch mit wenigen Handgriffen zu einer Liegefläche umgebaut werden kann. Einen Führerschein braucht man nicht, eine kurze Instruktion zu Sicherheit und Vorfahrtsregelungen auf dem See gibt’s bei der Abfahrt. Weitere Infos: www.seenland-boote.de.
  • Die Seenland-Kiste in vegetarisch oder defitg gibt’s unter www.franken-kiste.de und www.fraenkisches-seenland.de. Bald soll sie auch auf einigen Wochenmärkten der Region einmalig vorgestellt werden.

 

Diesen Artikel teilen:

Kommentar verfassen