Seen.Land.Blog

Der wohl heißeste Lauf im Fränkischen Seenland

Zum 34. Mal schon fand am Wochenende der Heizomat Altmühlseelauf statt. Wie der Name schon sagt, führt dieser Lauf sowohl als 7,4-Kilometer-Jedermannslauf, wie auch als Halbmarathon um den Altmühlsee. An sich eine super Laufstrecke. Wäre da nur nicht die Hitze gewesen…

Eigentlich rechnet der Sportverein Unterwurmbach als Veranstalter des Altmühlseelaufs ja mit heißen Temperaturen im Juli. Daher findet der Lauf auch erst abends statt: Startschuss für den Halbmarathon ist um 18 Uhr, der Jedermannslauf startet zwanzig Minuten später.

Aber heuer half auch die späte Stunde nichts: Am vergangenen Samstag war es auch um 18 Uhr noch brütend heiß. Und wer den Rundweg um den Altmühlsee kennt, weiß: Schatten gibt es hier kaum. Und so wurden wir Läufer beim Halbmarathon um den See und am Altmühl-Überleiter nach Mörsach ordentlich gegrillt. Zum Glück gab es alle paar Kilometer gut ausgestattete Verpflegungsstellen – und von den vielen ehrenamtlichen Helfern an den Stationen stets ein aufmunterndes Wort. Damit konnten wir die 21 Kilometer dann doch ganz gut hinter uns bringen!

Der Uferweg am Altmühlsee: Herrlicher Blick, aber wenig Schatten

Dabei ist der Altmühlsee an sich eine super Laufstrecke. Etwas mehr als 12 Kilometer ist der Uferweg lang, und fast komplett eben. Keine Steigungen und Gefälle. Und der Ausblick ist herrlich. Vor allem abends habe ich hier beim Laufen schon wunderschöne Sonnenuntergänge erlebt. Nur an diesem Tag war es eben heiß. „Heizomat“ als Sponsor passte da hervorragend…

Die 21 Kilometer lange Strecke führt vom Sportplatz in Unterwurmbach bei Gunzenhausen erst einmal knapp zwei Kilometer über Wiesen und Felder zum Altmühlsee. Am Ufer entlang führt die Strecke bis zum Altmühlsee-Überleiter, dem man dann bis Mörsach folgt. Hier ist der Wendepunkte und auch definitiv das beste Stimmungsnest für Zuschauer!

Am Überleiter und Altmühlsee-Ufer entlang geht es dann wieder zurück nach Unterwurmbach zum Zieleinlauf. Ich bin wirklich froh, den Lauf bei diesen Temperaturen geschafft zu haben – und ich hatte auch noch Spaß dabei, weil ich während dem Lauf ein paar unheimlich nette Menschen kennengelernt habe. Wer also einen gemütlichen, super organisierten Halbmarathon mit schöner Strecke sucht, ist beim Altmühlseelauf goldrichtig – er sollte halt nur nichts gegen Schwitzen haben 😉

 


  • Der Heizomat Altmühlseelauf findet immer im Juli statt, Start für den Hauptlauf ist um 18 Uhr.
  • Es gibt einen Halbmarathon, eine Halbmarathon-Staffel, einen 7,4-Kilometer-Jedermannslauf, einen Schülerlauf (2km) und einen Bambinilauf (400m).
  • Weitere Informationen sowie Streckenverlauf: www.altmuehlseelauf.de

 

Diesen Artikel teilen:

Kommentar verfassen